Cheonggyecheon 청계천

Der angelegte Fluss in der Stadt …  steht es in fast jedem Reiseführer über Seoul. Also wollten wir dort hin, um uns das anzusehen.

Entlang des 10,9 km langen, künstlich angelegten Flusses, gibt es viele verschiedene Attraktionen, die man sehen und bestaunen kann. Zum Beispiel eine Fontäne die ihre Farbe wechselt, eine Kachelwand, auf der man die Reise des Königs verfolgen kann und auch einen nachgebauten Waschplatzes kann man bestaunen.

Cheonggyecheon ist ein Wasserlauf, der für eine Hochautobahn weichen musste, um den Wirtschaftsaufschwung zwischen 1958 – 1976 Koreas nach dem Koreakrieg (1950-1953) zu gewährleisten.

Allerdings wollten die Koreaner wieder zurück zur Natur und stellten den Wasserlauf wieder her. Die Hochautobahn verschwand und zwei historische Brücken wurden wieder hergestellt. 2005 wurde Cheonggyecheon mit großen Feierlichkeiten wieder hergestellt und kann nun jederzeit besucht werden.

Dadurch das die Reiseführer immer die tollsten Bilder und Videos von Sehenswürdigkeiten zeigen, erwartet man auch etwas unglaubliches wenn man dort ist.  Aber so super spektakulär wie auf den Bildern war das leider Tagsüber nicht, da es keine Lichter gab. Etwas schade, aber es war trotzdem recht hübsch dort und definitiv ein Besuch wert!!

IMG_0019

Einen ähnlichen Artikel habe ich bei Koreawelle vor einer Weile gelesen und wollte deswegen auch meine Erfahrung dazu teilen. Das nächste Mal werde ich Abends hingehen, um auch die Lichter sehen zu können.
Schaut auf jeden Fall mal bei Koreawelle vorbei!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s