Love Motels

Love Motel oder nur Motels sind eine wichtige Sache in Korea und ja, man geht dort hin, um Liebe zu machen oder wie ich, zum baden.

In Korea ist es so, dass man bis man heiratet oder einen guten Job hat, zuhause bei den Eltern wohnen bleibt und es daher relativ untersagt ist jemanden mit nach Hause zu nehmen. Selbst wenn man in einer festen Beziehung ist, wäre es sehr unüblich, den Partner übre Nacht mit nach Hause zu nehmen.
Es sei denn die Eltern mögen den Partner und dieser ist ein Potenzieller Heiratskandidat 😉
Aber selbst dann ist Sex zuhause eine gewagte Angelegenheit. Das ist eine der vielen kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Korea, die durchaus interessant sind.

So ein Motel kann man Stundenweise oder für eine Nacht, bzw. für mehrere Nächte buchen. Beispielsweise können 3 Stunden 25.000 Won kosten. Je nachdem in was für ein Motel man geht. Die Preisspanne ist da riesig.

 

Diese Motel Zimmer sind meist recht ähnlich ausgestattet. Ein großes Bett, ein großer Tv, Spiegel, meiste eine Wanne oder eine extravagante Dusche, ein Pc und ein Kühlschrank der mit zwei Flaschen Wasser und 3 Dosen Getränke aufgefüllt ist. Meist ein Traubensaft, ein Orangensaft und ein Reis… nennen wir es auch mal Saft.
Desweiteren gibt es jeden Menge Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Hautpflegeprodukte, Streichhölzer, viele Kondome, Haar-Produkte und alles was man so für eine liebevolle Nacht zusammen benötigen könnte.

Da es in koreanischen Haushalten meistens keine Badewannen gibt, geht man manchmal auch zum Baden in ein Motel. Wie Wannen haben dann meiste auch eine Whirlpool Funktion, die durchaus zu genießen ist. In manchen Motels ist dazu noch ein ganzen Beauty Set Verfügbar. Mit mit Masken und Lotion’s perfekt entspannen zu können.

Love Motels gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Themen. Es gibt auch ganz spezielle Motto Zimmer in manchen Motels, aber dafür muss man schon viel mehr bezahlen.

 

 Ich wurde immer komisch angesehen, als ich dort mit meinem Liebsten hin ging. Eine Europäerin und einen Koreaner sieht man dort wohl nicht so oft zusammen.

Falls euch das Thema gefällt, lasst ein paar Kommentare da! Den zum Thema Liebe und Motels gibt es noch vielmehr zu erzählen =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s