Weekend‘s…

Die Zeit in der man feiert, sich mit Freunden betrinkt oder einfach nichts tut. Die Zeit auf die man das ganze Wochenende drauf hinarbeitet.

Für mich ist das Wochenende etwas anderes. Es ist schon lang her, das ich mich auf ein Wochenende gefreut habe. Meine Wochenenden sind langweilig. Ich möchte nicht feiern gehen oder mich betrinken. Ich möchte nicht nur die ganze Woche auf das Wochenende hin arbeiten, um mich dann völlig kaputt zu machen.

Ich hasse auch Montage nicht. Das ist klar eine Einstellungssache. Montage sind genau so toll wie Freitage oder Sonntage. Wenn du deine Montage hasst, solltest du vielleicht deine Lebensentscheidungen hinterfragen haha

Die Highlight an meinem Wochenende ist, das ich früh am Morgen entspannt ins Fitness Center gehen kann und dort mein Work Out durchziehe und das treibt mich richtig an. So sehr, dass ich dafür abends auch manchmal früher von einem Treffen nach Hause oder erst überhaupt nicht zu einer Party gehe.

Es ist ja nicht so, dass ich auch später ins Gym gehen könnt, aber ich möchte es einfach nicht. Ich habe ein Ziel für mich gefunden und dadurch auch einen Weg für mich gewählt. Am Anfang haben sich meine Freunde über mich lustig gemacht, dann haben sich mich nur beobachtet, um zu sehen, was passiert und nun fragen sie wie ich das schaffe und ob ich ihnen helfen kann ihren Traumkörper zu erreichen.

Eine weitere Sache die mich an meinen Wochenende stört ist, dass ich allein bin. Ich bin nicht unbedingt einsam, aber ich bin gelangweilt. Aber auch das habe ich mir selbst zuzuschreiben. Ich habe am Wochenende gearbeitet und wenn ich nicht gearbeitet habe, dann habe ich zuhause für mein Studium gelernt, das mich nicht unbedingt glücklich macht.  Und das tue ich immer noch so, weil es sein muss. Weil mein Ziel ist, diesen Abschluss zu bekommen.

Ich bin damit zufrieden „mit mir selbst zu sein“ aber manchmal ist mir das zu viel. Denn die Dinge die ich gerne machen möchte tue ich nicht. Zum Beispiel schreibe ich keine Kurzgeschichten mehr, ich habe sogar schon zwei Monate lang keine Videos mehr gemacht und das stresst mich. Ich bin ein kreativer Mensch und ich liebe es kreativ zu arbeiten, aber selbst das tue ich nicht. Ich treffe nicht mal mehr Freunde, weil ich von der Uni so eingespannt bin.

Aber auch das ist alles nicht schlimm. Jeder hat mal Zeiten, in denen es nicht so ganz Vorwärts geht. Aber kleine Schritte sind genug und für mich sind das Blogposts.
Bringen die Blog posts jemanden etwas? Ich weis es nicht. Mir bringen sie etwas und das ist schon genug.

Weekly task:
Geh raus und führe dich auf ein nettes Date aus. Gehe allein ins Kino oder essen. Besuche ein paar Touristen Plätze deiner Stadt. Tue dir was gutes =)

[….] 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s